Kinderhospiz Regenbogenland – Tag der offenen Tür

Am 15.06.2014 ist Tag der offenen Tür im Düsseldorfer Kinderhospiz Regenbogenland. Der erste offizielle Besuch einiger unserer Helden in einer öffentlichen Einrichtung. Wieder mit dabei ist auch die German Garrison der 501sten imperialen Star Wars Gruppe. Wir freuen uns auf den Tag und hoffen vielen Kindern und Eltern Freude bereiten zu können.

UPDATE

Wir waren mit 6 Helden und einem heldenhaften Fotografen vor Ort und haben einen tollen Tag mit vielen erfreuten Kindern erlebt. Eine Führung durch das Hospiz hat uns gezeigt mit wieviel Fürsorge und Liebe das Pflegepersonal den hilfsbedürftigen Kindern und deren Familien Unterstützung entgegenbringt. Modern eingerichtete Apartments für Eltern und Geschwisterkinder ermöglichen den Familien zusammen zu sein und so jederzeit die Hilfe der teils ehrenamtlichen Pfleger in Anspruch nehmen zu können. Verschiedene Räume bieten Rückzugsmöglichkeiten aber auch die Möglichkeit sich mit anderen Familien auszutauschen. Im sogenannten “Snoezelen-Raum” sorgen sanftes Licht, Lichtspiele und Wärme für eine angenehme Atmosphäre.

In einem kleinen Atrium liegen recht viele, bunt angemalte und mit Namen versehene Steine. Man erklärte uns den traurigen Hintergund: diese Steine symbolisieren kleine Gedenksteine hier verstorbener Kinder.

Die Führung endete mit einem Hinweis, dass wahrscheinlich nicht jeder den letzten Raum betreten möchte. Es ging in den “Abschiedsraum“. Die Bezeichnung sagt eigentlich alles. Der Raum wird nach belieben hergerichtet, um es der trauernden Familie so “angenehm” wie möglich zu machen, sich von ihrem verstorbenen Kind zu verabschieden. Allein der Gedanke daran zerreißt mich gerade wieder und die richtigen Worte für eine sachliche Beschreibung zu finden fällt mir sehr schwer. Darum beende ich die textliche Führung mit Folgendem:

Ich kann nur sagen wie toll und wichtig es ist, dass es dieses Hospiz und deren herzensgute Pfleger gibt. Die Kinder erleben einen Platz der Freude und der Liebe in ihrer meist sehr begrenzten Zeit auf der Erde. Wenn ihr auch etwas tun wollt, dann spendet eine Kleinigkeit, um das Hospiz auch weiterhin zu erhalten.

FacebookTwitterEmail